Der Weg ins Eigenheim führt heute allgemein über eine Baufinanzierung. Selbst jahrelanges Sparen baut selten soviel Vermögen auf, um den Weg in die eigenen vier Wände zu schaffen. Damit ist der Weg zur Bank unausweichlich.

Hier geht es nicht nur um die Darlehenshöhe oder den Zins. Wer nach einem Baukredit sucht, muss die Kapitaldienstfähigkeit unter Beweis stellen. Dazu gehört ein gewisser Überblick zu den Einnahmen und Ausgaben.

Haushaltsrechner: Wie viel bleibt im Monat hängen?

Jede Familie muss von etwas leben und braucht Kleidung. Prinzipiell fallen Kosten für den Alltag in Bereichen wie:

an.

Der Haushaltsrechner ist deshalb – neben Tilgungsrechner und Co. – ein wichtiges Tool für alle Familien mit Ambitionen in Richtung Eigenheim. Es geht hier um eine Aufstellung jener Kosten, die täglich oder monatlich anfallen.

Tipp: Gerade im Zusammenhang mit einer Baufinanzierung beginnt man früh mit dem Griff zu Haushaltsbuch und Haushaltsrechner. Je mehr Daten man hier erfasst, umso genauer können letztlich die Schätzungen sein.

Haushaltsrechner: Einnahmen & Ausgaben zusammenführen

Zu wissen, wie viel der Alltag kostet, ist eine Sache. Bauherren muss klar sein, über welche Reserven sie jeden Monat verfügen, um einen Kredit überhaupt realistisch tilgen zu können. Deshalb müssen im Haushaltsrechner den Ausgaben die Einnahmen gegenüberstehen.

Auf diese Weise lässt sich das verfügbare Budget berechnen. Zieht man sofort um, fällt die Miete zwar weg. Rechnen muss man an dieser Stelle aber immer noch mit Punkten wie:

Wichtig: Nicht jede Ausgabe fließt Monat für Monat ab. Unregelmäßige Lastschriften und Ausgaben sind eine Fehlerquelle, derer man sich klar sein muss. Leider verschiebt sich damit auch das Budget. Um Überraschungen zu vermeiden, muss in der Planung ein Puffer eine Rolle spielen.

Fazit

Ein Baukredit bringt Verantwortung mit sich. Als Haushalt wird man dieser gerecht, wenn man sich der wirtschaftlichen Leistungsfähigkeit im Klaren ist. Dank Haushaltsrechner fällt der Überblick zu den eigenen Finanzen und zum Budget glücklicherweise etwas leichter.