Mit der Baufinanzierung wird der Traum vom Haus wahr. Auf der anderen Seite geht man als Haushalt damit auch Verantwortung ein. Denn die Höhe der Darlehen kann sich sehen lassen. Allein für die Immobilie – ohne Grundstück und Nebenkosten – sind Quadratmeterpreise jenseits der 1.500 Euro nicht selten.

Dank Tilgungsrechner bewahrt man den Überblick. Wer sollte hier ein Ratgeber sein? Oft ziehen Familien den Zinssatz der Darlehen hierfür heran. Aber: In der Praxis kommt es auf viele Punkte an, die Stück für Stück ein Gesamtbild ergeben.

Was man zum Thema Tilgungsrechner wissen sollte:

TilgenTilgung Annuitätendarlehen
Tilgung berechnenTilgung ohne Eigenkapital
Tilgung steuerlich absetzbarTilgungsdauer
TilgungsrateTilgungsrechnung
TilgungssatzTilgungszuschuss
MaklerInkassounternehmen

Tilgungsrechner Baukredit: Zinssatz versus Tilgung

Greift man zum Tilgungsrechner, sind verschiedene Angaben gefragt. Auf der einen Seite steht der Zinssatz, andererseits geht es auch um die Tilgung. Wer von beiden ist der bessere Ratgeber? Die Antwort ist einfach: Keiner!

Nur gemeinsam erlauben sie im Tilgungsrechner eine solide Bewertung des Finanzierungswunschs. Die Tilgung „definiert“ bei einer vorgegebenen Darlehenshöhe die Laufzeit bis zur Entschuldung des Kreditnehmers.

Der Zinssatz ist letztlich entscheidend dafür, welche Kosten eine Finanzierung verursacht.

Beispiel: Aufgenommen werden 100.000 Euro zu 2,5 Prozent, die mit zwei Prozent und drei Prozent getilgt werden. In Fall 2 kostet der Kredit etwa 33.500 Euro, Darlehen A ist mit circa 46.000 Euro deutlich teurer.
Darlehenssumme + Zinssatz2 % Tilgung3 % Tilgung
100.000 Euro + 2,5 %46.000 Euro Kosten33.500 Euro Kosten

Tilgungsrechner Hausfinanzierung: Immer schön flexibel bleiben

Mit Zins und Tilgung hat man vielleicht die Weichen in Richtung einer günstigen Finanzierung gestellt. Wie zuverlässig der Baukredit ist, hängt aber auch von der Flexibilität ab. Über zehn oder 15 Jahre kann sich viel verändern.

Arbeitslosigkeit lässt das Budget schrumpfen, ein Jobwechsel verspricht höhere Einkommen. Lässt sich der Tilgungssatz anpassen, bietet die Finanzierung eine gewisse Flexibilität. Ein sehr ähnliches Ziel verfolgt die Sondertilgung, dank der man auch abseits der Raten den Kredit – etwa durch einen Bonus – tilgen kann.

Nebenkosten: Teure Fehler vermeiden

Viele Ratgeber weisen auf die Bedeutung der Planung im Hinblick auf das Budget hin. Als Bauherr muss man einen weiteren Punkt im Auge behalten – die Kaufnebenkosten. Hierzu gehören Gebühren für:

Wer diese nicht zahlen kann, riskiert die gesamte Baufinanzierung – wenn das Finanzamt kein grünes Licht gibt.